Zur Gameathlet Startseite
Heute ist Freitag, der 14. Dezember 2018
Gameathlet News als RSS  Gameathlet.de auf Facebook  Gameathlet.de auf Twitter  Gameathlet.de auf Twitch  Gameathlet.de auf Youtube
Informationen zum Spiel

F1 2018
Rennspiel für    
Altersfreigabe: keine Beschränkung
Spieler: 1-20 (Online Multiplayer)

Website:

F1 2018
geschrieben von R. Lilge am 06.08.2018

Zweites Entwicklertagebuch

Es ist nur noch fast ein Monat, bis F1 2018 in den Händlerregalen steht und bei den ganz großen ungeduldigen Fans sofort gespielt wird.

Die Zeit bis zu dem Veröffentlichungstermin ist also nicht mehr ganz so groß. Daher gibt es heute von Codemasters das Entwicklertagebuch Nummer 2. Darin erklärt Codemasters Games Direcor Lee Mather viel interessante Dinge über die Forschung und Entwicklung während und zwischen den Saisons im Karrieremodus. Denn es wird in F1 2018 möglich sein, dass sich die Regeln von Saison zu Saison ändern können. Hier wird euer Geschick gefragt sein, ob man nun die Credits für die aktuelle Saison in Upgrades an den Rennwagen investiert oder ob man diese spart, falls sich die Regeln für die nächste Saison ändern werden. übrigens: Auch die computergesteuerten Gegner reagieren und handeln ebenfalls so.

Zitat von Lee Mather:
"Wir hatten bereits im Spiel des letzten Jahres ein umfangreiches R&D-System, dass wir jedoch sowohl basierend auf dem Feedback unserer Community, als auch auf unseren eigenen Wünschen zur Ausrichtung der Erfahrungen in der Karriere, erweitern wollten. Wir haben signifikante Veränderungen in der in-game-Preis-Struktur vorgenommen, ERS-Upgrades hinzugefügt, jedem einzelnen Formel 1-Team einen eigenem R&D-Technologie-Baum zur Verfügung gestellt und dazu noch einen Schleier über die weiteren Entwicklungsmöglichkeiten gelegt."

Weiterhin fügt er hinzu:
"Die wesentlichste Neuerung ist jedoch die Einführung von Regeländerungen, durch die man nie wirklich wissen kann, in welche Richtung sich die anderen Teams in der nächsten Saison performance-seitig entwickeln werden. Die Spieler werden von ihren Ingenieurs-Teams darüber informiert, dass sich am Ende des Jahres eine änderung der Regeln einstellen kann und zudem darauf hingewiesen, dass sie R&D-Punkte dafür verwenden können, um aufgewertete Teile zu sichern und Entwicklungsbereiche zu schützen, die bereits fortgeschritten sind. Diese Verfahrensweise kann dazu führen, dass Spieler in der folgenden Saison besser aufgestellt sind. Jedoch müssen sich auch alle anderen Teams mit den Regeländerungen arrangieren, so dass man nie zuvor absehen kann, welches Team in Melbourne das schnellste Team sein wird."

Von den Entwicklertagebüchern sind insgesamt vier Stück geplant. Somit bleiben noch zwei weitere übrig.


Kommentare (0)
Name:
Kommentar:
7 + 5 =

Werbung
Das twittert die Redaktion

Diese Seite wurde in 0.035 Sekunden geladen